Vorschriften der Badeanstalt

FREIZEITVEREIN DER TRIESTINER BAHN BADEANSTALT:
Viale Miramare 30 (TS) – Tel. 0039 040 422880
Öffnungszeit vom 01. Juni bis zum 17. September 2017

VORSCHRIFTEN der Badeanstalt


1. Der Zugang zur Badeanstalt ist für die eingeschriebenen Mitglieder des DLF & Besitzer der Jahreskarte Mare DLF reserviert.
Minderjährige unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung der Eltern oder deren Vertreter die Badeanstalt besuchen.

2. Die Mitglieder sind angehalten dem Kontrollpersonal bei dessen Nachfrage, die Eintrittskarten sowie die  Identitätskarte vorzuzeigen & das Alter der Kinder zu bestätigen.
Die Eltern oder deren Vertreter von minderjährigen Kindern unter 14 Jahren müssen diese sorgfältig bewachen um zu verhindern, dass diese sich selbst oder andere Gäste verletzen.

3. Die Weitergabe der Eintrittskarte darf nicht an Dritte erfolgen, da dies zum Verlust aller Rechte des Inhabers zur Folge hat. Die Karte wird eingezogen.

4. Öffnungszeiten der Badeanstalt:

vom 01. Juni bis zum 31. August von 09:00 Uhr bis 19:30 Uhr;
Schließung der Kasse um 19:00 Uhr;

vom 01. September bis zum 17. September von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr;
Schließung der Kasse um 18:30Uhr;

DIE GÄSTE WERDEN ERSUCHT EINE HALBE STUNDE VOR BETRIEBSSCHLUSS NICHT MEHR ZU BADEN.

5. DAS BAEN IST AUßERHALB DER VORGESEHENEN PLÄTZE UNTERGESAGT.

Wenn der Seegang es nicht zulässt, wird das zuständige Personal das Baden mittels einer roten Fahne, ohne Ausnahmen verbieten.
Die Badegäste müssen die Aufrufe oder die Zeichen & die Beschilderungen der Badeassistenten beachten.
Der Badeassistent ist zuständig für die Erste Hilfe im Falle von Unfällen, Verletzungen oder bei Übelkeit.

6. Alle Mitglieder müssen eine Versicherung bei Schaden verursacht gegen Dritte besitzen. Alle Mitglieder haben gleichermaßen Rechte & Pflichten. Die Hafenbehörde kann erlauben, den Mitgliedern, die ihnen einen begründeten Antrag gestellt haben, das Gittertor der genannten Beörde zu benutzen.

7. Die Badegäste sind angehalten ein korrektes Verhalten an den Tag zu legen & werden ersucht sich an den Anweisungen des DLF Personals anzupassen.

8. Es ist verboten jegliche Art von Tiere mit zuführen, auch wenn diese mit einem Maulkorb oder einer Leine versehen sind. Ausnahmen sind Blindenhunde.

9. Alle Gäste werden gebeten die Sanitären Einrichtungen korrekt zu benützen.
Die Bäder, Duschen & Waschbecken werden sauber hinterlassen. Damenbinden & Windeln dürfen NICHT in den WC' s oder den Waschbecken entsorgt werden, wohl aber in den dafür vorgesehenen Behältern.

10. ES IST VERBOTEN: Fußball zu spielen, laute Musik oder Stereoanlagen die die Ruhe stören. Das Tragen von Waffen oder Unterwassergewehren ist strengstens verboten! Das Übersteigen der Eingrenzungszäune der Anlage & generell ein störendes Verhalten an den Tag zu legen, das andere Gäste stört ist untersagt.

11. Die Direktion der Badeanstalt haftet nicht für Wertgegenstände die unbeaufsichtigt in den Umkleidekabinen bzw. Räumen hinterlassen werden.

12. Es ist verboten auf Rettungsbote zu steigen, die Rettungsausrüstung zu benützen oder sich in den, für die Rettung vorgesehenen Bereichen aufzuhalten.

13. Jedes Mitglied muss die Strukturen der Anlage so benützen, dass sie keinen Schaden nehmen & eventuelle Mängel müssen der Direktion gemeldet werden. Die Mitglieder dürfen nicht mit ihren eigenen Sonnenschirmen in die Badeanstalt eintreten. Es ist verboten Strandutensilien des Bades umzustellen.

14. Verhaltensweisen von Mitgliedern die zu Schäden oder Ruhestörungen führen, werden mit sofortiger Entfernung aus der Anstalt geahndet. Außerdem wird geprüft ob Anzeige an den zuständigen Sicherheitsbehörden gemacht & Schadensersatz gefordert wird.

15. Es ist verboten in den Kabinen Camping-Gas oder andere mit Gas gefüllte Behälter aufzubewahren. Das gilt auch für Gegenstände die zur Gefahr für Personen oder Sachen werden können. Bei Nichtbeachtung werden die, die die Regelungen missachten den Sicherheitsbehörden gemeldet.

16. Das Mitglied muss zur Nutzung der Kabine, mittels Kaufschein & Identitätskarte den Schlüssel bei der Kasse anfordern. Der Schlüssel muss dort wieder bei Schließung der Anlage abgegeben werden. Bei Nichtabgabe, werden Euro 10,00 als Spesen für den Austausch des Kabinenschlosses berechnet.

17. Das Mitglied ist verantwortlich für die Einrichtung der Kabinen, dessen Zustand wird am Anfang & bei Benutzungsende kontrolliert. Es ist verboten Sachen dritter Personen, die nicht mit der Kabine in Verbindung gebracht werden können, aufzubewahren. Strengstens verboten sind der Austausch der den Kabinen gewidmeten Sonnenschirme sowie dessen Halterungen. Die Sonnenschirme inkl. Halterungen des Vereins DLF werden nur vom autorisiertem Personal platziert.

18. Jedes Mitglied muss die am Eingang ausgestellte Regelung in Bezug auf die Badeanstalt & die Bestimmungen der Hafenverwaltung & Hafenwache Triest befolgen. Jeder der gegenüber den zuständigen Beamten Gewaltdrohungen oder Beschimpfungen ausübt, wird anhand der Artikel 336, 341, 357 des Strafgesetzbuches angezeigt.

19. Die Direktion übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden die den Badegästen zustoßen könnten welche sich auch nur kurzfristig aus der Badeanstalt entfernen, da diese nicht von der Versicherung gedeckt werden.

20. Alle Informationen erhalten die Mitglieder an der Anschlagtafel „Avvisi ai Soci“ neben dem Eingang & Sie sind gebeten diese auch zu lesen. Das nicht befolgen der Regelungen hat Sanktionen & Schadensersatzforderungen seitens des Vereins DLF zur Folge.

21. Der Verein behält sich die Möglichkeit, Einschreibungen von Personen & Familien die in Vergangenheit negativ aufgefallen sind, nicht anzunehmen.

22. Der Raum unter dem Schutzdach ist für die Strandutensilien der Kabinen von nr. 61 bis nr. 109 gedacht.

23. Der überdachte Platz neben den Kabinen gehört zu den Kabinen dazu.Es ist verboten Strandutensilien zu benützen, wenn diese nicht regulär vom DLF angemietet sind.

24. Es ist nur möglich die gemieteten Sonnenschirme zu nutzen & nicht die eigenen, welche mitgebracht worden sind.

25. Für die Miete der Strandutensilien muss ein Dokument an der Kasse hinterlegt werden, welches bei Rückgabe der Utensilien zurückgegeben wird.

Dopolavoro Ferroviario Trieste


Scala al Belvedere n.1 - Trieste - P.I 00909360323